German posts

„Schröder ist der Schlüsselspieler“

NORD STREAM 2 JENS HØVSGAARD HAT EIN BUCH ÜBER DAS GASPIPELINE-PROJEKT IN DER OSTSEE GESCHRIEBEN UND UNSAUBERE METHODEN OFFENGELEGT

 

BERLIN. Was der dänische Journalist Jens Høvsgaard in seinem jetzt erschienenen Buch „Gier, Gas und Geld“ (Europaverlag) akribisch recherchiert hat, liest sich wie ein Mafia-Krimi. In den Hauptrollen Ex-Kanzler Gerhard Schröder(SPD), Russlands Präsident Wladimir Putin und die umstrittene Pipeline Nord Stream 2, um die sich alles dreht.

Herr Høvsgaard, die Bundesregierung hat immer gesagt, dass Nord Stream 2 ein Wirtschaftsprojekt sei, kein politisches. Was stimmt?

 
Jens Høvsgaard: Es war von Anfang an ein politisches Projekt. Wenn es rein wirtschaftliche Gründe hätte, würde es sofort gestoppt werden. Es gibt keinen Grund, so viel Geld in ein Vorhaben zu stecken, das man eigentlich nicht braucht. Und das verglichen mit ähnlichen Pipelines deutlich überteuert ist.