• German posts

    Nord-Stream-Pipeline – Für die deutsche Regierung ist es eine grosse Ohrfeige

    Die Pipelines Nord Stream 1 und 2 transportieren Erdgas von Russland nach Deutschland. Polen und die baltischen Staaten fürchten um ihre Energiesicherheit, die EU mache sich zu stark abhängig von Russland. Gazprom durfte bis 2016 zur Sicherung des Wettbewerbs zunächst nur die Hälte der Leitungskapazitäten der Erdgasleitung Opal nutzen, eine Verlängerung von Nord Stream nach Tschechien und Deutschland. Als die EU-Kommission dem russischen Energiekonzern Gazprom die Erlaubnis erteilte, diese Erdgasleitung doch stärker zu nutzen – und zwar zu 80 Prozent statt zu 50 Prozent – da ging Polen vor Gericht. Nun die Überraschung: EU-Richter haben eine Klage von Polen gutgeheissen. Laut Frank Umbach könnte der jetzige Entscheid Signalwirkung haben. Continue…

  • English posts

    Nord Stream 2: high stakes for underwater pipeline lawsuit

    That the Nord Stream 2 natural gas pipeline project, which is backed by both the Russian and German governments, is now suing the European Union over what it describes as “discriminatory” rules speaks to the serious issues underlying the project and the risks it poses to European energy independence and security. To its proponents in both Moscow and Berlin, the Nord Stream 2 project is a straightforward way to meet the pressing energy needs of Europe’s largest economy. To Nord Stream 2’s many opponents across the rest of Europe, however, the political and economic leverage Vladimir Putin will gain over the European Union far exceeds the proceeds he can expect from shipping gas via the…

  • English posts

    Schroeder says U.S. pressure on Denmark main reason for Nord Stream 2 delay

    U.S. political pressure on Denmark is the main reason for delays on construction of the Nord Stream 2 gas pipeline to Europe, project chairman Gerhard Schroeder said on Friday. The project has come under fire from the United States and several eastern European, Nordic and Baltic Sea countries, which fear that it will increase the European Union’s reliance on Russian gas, as reported by Reuters. Former German chancellor Schroeder argued that U.S. gas is more expensive than Russian gas and would be a bad choice for Europe, adding that looming elections in Denmark offer hope that Nord Stream 2 will be finished on time. Continue reading the article on the…

  • German posts

    Nord Stream 2: Großprojekt der Privatwirtschaft oder Instrument russischer Geopolitik?

    Bei Nord Stream 2 fallen wirtschaftliche und geopolitische Interessen Russlands untrennbar voneinander zusammen. Der Bau der Pipeline muss als Versuch Moskaus gewertet werden, sich in der aktuell angespannten politischen Lage vor allem gegenüber der Ukraine aber auch der EU alle Handlungsoptionen offen zu halten, um diese zukünftig zur Durchsetzung eigener strategischer Ziele nutzen zu können. ‚Deutschland ist ein Gefangener Russlands‘. Mit dieser provokanten Aussage erregte US Präsident Donald Trump am Rande des NATO-Gipfels im Jahr 2018 in Brüssel große mediale Aufmerksamkeit. Und US-Vizepräsident Mike Pence fand auf der Münchener Sicherheitskonferenz in diesem Jahr noch deutlichere Worte: „Wir können die Verteidigung des Westens nicht garantieren, wenn unsere Bündnispartner sich vom Osten abhängig…

  • German posts

    Ukraine gegen Nord Stream 2 “Räuberische Investition”

    Bei der EU-Kommission ist eine Beschwerde gegen das deutsch-russische Gasprojekt Nord Stream 2 eingegangen: Ein wirtschaftlicher Grund für die Investition sei nicht zu erkennen, Russland gehe es um Geopolitik, klagt die Ukraine. Der staatliche ukrainische Gaskonzern Naftogaz hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen das deutsch-russische Pipelineprojekt Nord Stream 2 eingelegt. Zur Begründung hieß es, man könne keine wirtschaftliche Begründung für den Bau der Pipeline erkennen, weshalb “ihr Zweck nur wettbewerbswidrig sein” könne, erklärte Naftogaz. Der russische Gasriese Gazprom, der das Projekt kontrolliert, strebe eine beherrschende Stellung auf dem europäischen Gasmarkt an. Continue reading the article on the German Spiegel Online news website.

  • German posts

    EU-Kommission will Flüssigerdgasimporte aus den USA auf acht Milliarden Kubikmeter verdoppeln

    Union mit unterschiedlichen Aussagen zu Nord Stream 2 Die EU-Kommission hat am Rande einer LNG-Konferenz in Brüssel bekannt gegeben, dass sie plant, die im letzten Jahr um 272 Prozent gestiegene Einfuhr von amerikanischem Flüssigerdgas bis 2023 auf wenigstens acht Milliarden Kubikmeter jährlich zu verdoppeln. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte dem amerikanischen Präsidenten 2018 eine deutliche höhere Abnahme versprochen, um die von Trump angedrohten Zölle auf Automobile aus den EU-Mitgliedsländern zu verhindern (vgl. Juncker erkauft vorläufigen US-Verzicht auf Autozölle). Verpflichtung zur Abnahme von Mindestmengen Um die Abnahme weiter zu steigern, soll im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel ein weiteres europäisches Flüssigerdgas-Terminal errichtet werden. Dem schleswig-holsteinischen FDP-Staatssekretär Thilo Rohlfs nach wird die Anlage etwa 450 Millionen Euro…

  • English posts

    Merkel Salvages Nord Stream, But Is Putin Losing Russia’s Gas Monopoly?

    The European Union took a first step with its February 8 vote towards turning Russia’s gas monopoly, Gazprom, from an instrument of Russian power politics into a regulated utility, deprived of its monopoly power. A bitter pill for Germany to swallow. Meanwhile, Putin and Germany complained that U.S. intervention was exclusively for its own plans to sell its expensive LNG to Europe. As the European Union (EU) permanent representatives gathered in Brussels on Friday, February 8, to vote on the EU’s Gas Initiative of the Third Energy Package, Russia’s Nord Stream 2 (NS2) undersea pipeline project was in jeopardy. Even Germany’s reliable ally France had declared its intent to vote against the German-Russian project. Without…