• German posts

    Nord Stream 2: Großprojekt der Privatwirtschaft oder Instrument russischer Geopolitik?

    Bei Nord Stream 2 fallen wirtschaftliche und geopolitische Interessen Russlands untrennbar voneinander zusammen. Der Bau der Pipeline muss als Versuch Moskaus gewertet werden, sich in der aktuell angespannten politischen Lage vor allem gegenüber der Ukraine aber auch der EU alle Handlungsoptionen offen zu halten, um diese zukünftig zur Durchsetzung eigener strategischer Ziele nutzen zu können. ‚Deutschland ist ein Gefangener Russlands‘. Mit dieser provokanten Aussage erregte US Präsident Donald Trump am Rande des NATO-Gipfels im Jahr 2018 in Brüssel große mediale Aufmerksamkeit. Und US-Vizepräsident Mike Pence fand auf der Münchener Sicherheitskonferenz in diesem Jahr noch deutlichere Worte: „Wir können die Verteidigung des Westens nicht garantieren, wenn unsere Bündnispartner sich vom Osten abhängig…

  • German posts

    Ukraine gegen Nord Stream 2 “Räuberische Investition”

    Bei der EU-Kommission ist eine Beschwerde gegen das deutsch-russische Gasprojekt Nord Stream 2 eingegangen: Ein wirtschaftlicher Grund für die Investition sei nicht zu erkennen, Russland gehe es um Geopolitik, klagt die Ukraine. Der staatliche ukrainische Gaskonzern Naftogaz hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen das deutsch-russische Pipelineprojekt Nord Stream 2 eingelegt. Zur Begründung hieß es, man könne keine wirtschaftliche Begründung für den Bau der Pipeline erkennen, weshalb “ihr Zweck nur wettbewerbswidrig sein” könne, erklärte Naftogaz. Der russische Gasriese Gazprom, der das Projekt kontrolliert, strebe eine beherrschende Stellung auf dem europäischen Gasmarkt an. Continue reading the article on the German Spiegel Online news website.

  • German posts

    Putin erpresst die Ukraine um 2,3 Milliarden Euro

    Wird Russland auch während des Betriebs der Putin-Pipeline „Nord Stream 2“ Gas durch die Ukraine pumpen? Dies habe Wladimir Putin Bundeskanzlerin Merkel zugesagt, so die Aussage der Bundesregierung bislang. Doch BILD liegt ein internes Verschlusssache-Dokument des Auswärtigen Amtes vor, das erhebliche Zweifel an der Darstellung weckt. Demnach verlangt Russland nach Inbetriebnahme der Ostsee-Pipeline von der Ukraine, auf Schadensersatz in Höhe von etwa 2,3 Milliarden Euro zu verzichten! Das hatte das Stockholmer Schiedsgericht Kiew 2018 zugesagt. Nur dann könne ein neuer Vertrag für den Gastransitvertrag zwischen Moskau und Kiew ab 2020 zustande kommen. Continue reading the article on the Bild news website.

  • English posts

    Sandra Kalniete: “Russia can no longer be considered a strategic partner of the EU”

    “Awareness of the threat of Russia is ever growing,” says MEP Sandra Kalniete ahead of a vote on the state of EU-Russia relations on 12 March. Find out more in our interview. Five years after Russia’s illegal annexation of Crimea, what is Parliament’s message on Ukraine? As our close neighbour, stability, prosperity and democracy for Ukraine are very important for Europe. In our report, we stress that Russia can no longer be considered a strategic partner of the EU. We call for the full implementation of the Minsk Agreement, and on Crimea, we do not accept Russia’s annexation. We also draw attention to the human rights situation of Crimean Tatars, the…

  • English posts

    European Involvement with Nord Stream 2 Is a Deal with the Devil

    Since having seized Ukrainian territory and energy installations in 2014, Russia and its gas company, Gazprom, have been waging systematic economic warfare against Ukraine in an attempt to destroy Naftogaz—Ukraine’s energy company and the single biggest source of state revenue—and the Ukrainian state. To date, however, Russia has failed. Indeed, Naftogaz won three arbitral awards against Gazprom in 2017 and 2018; these were about Gazprom’s efforts to divert gas using the Nord Stream 2 pipeline, blocking Central Asian gas from traveling through Ukraine. But Gazprom has refused to pay the $2.6 billion arbitration award granted to Naftogaz. Instead, Russia is blocking that award, building Nord Stream 2, and trying to…

  • German posts

    Streit um Nord Stream 2 Russland untergräbt Versprechen an Kanzlerin Merkel

    Der russische Präsident Putin hatte Kanzlerin Merkel zugesagt, dass weiter Gas durch die Ukraine transportiert wird, wenn die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 in Betrieb geht. Der Energieminister sät daran Zweifel. Russlands Energieminister Alexander Nowak bezweifelt, dass sich der Transport von russischem Gas durch ukrainische Pipelines künftig noch lohnt. “Der Transit durch die Ukraine ist bisher am teuersten, nämlich bis zu zweieinhalb Mal teurer als über andere Strecken”, sagte Nowak der russischen Online-Zeitung Gazeta.ru.

  • English posts

    In Moscow, There’s No Longer Any Line Between Spies, Lies & Terrorists

    These days there’s no term more likely to attract the nut fringe than “false flag.” Citing it is a surefire way to rally online monomaniacs who believe that nothing in the world is as it seems to be. The belief that nefarious secret forces pull the strings behind events is for some as addictive as opioids. This is unfortunate, since false flag is a perfectly legitimate term in the espionage world, and it’s far from new. Spies have masqueraded as someone else during their secret operations for as long as there have been spies. In extreme cases, intelligence services have undertaken terrorist attacks under a false flag to smear opponents and fool…